KNX & Ich: [2] Der Testaufbau

Um mich erstmal an KNX ranzuarbeiten, habe ich mich entschieden, ein Testbrett aufzubauen.

Für den Testaufbau verwende ich folgende Komponenten. Einige sind dabei doch von kommerziellen Herstellern – vielleicht kann ich mir damit einige Überraschungen beim Einstieg erleichtern.

Fertig aufgebaut sieht das ganze dann so aus:

KNX Testaufbau
KNX Testaufbau

Folgende Hürden kamen mir dabei über den weg, vielleicht helfen die Hinweise jemandem:

  • Die verlinkte Firmware auf der Selfbus-Wikiseite des FT1.2-Adapters ist veraltet. Damit habe ich Stunden verschwendet, weil die Programmierung des Tasterinterfaces nicht möglich war. Funktionieren tut die FT1.2-Firmware aus dem software-incubation-Repository (hier)
  • Die aktuelle KNXD-Version, die ich auf dem Raspberry Pi installierte, ist aktuell (Januar 2017) wahrscheinlich noch inkompatibel zu dem FT1.2-Adapter. Versuche mit der ETS zu programmieren schlugen alle fehl, es scheint so, als würde KNXD keine Pakete an den FT1.2-Adapter senden. Die Version 0.10.16 funktioniert bisher einwandfrei.
  • An das Tasterinterface können LED und Taster nicht gleichzeitig angeschlossen werden. Also pro Port jeweils nur eine LED oder ein Taster. Wenn ein Port als Tastereingang konfiguriert ist, und eine LED daran hängt, wird dort ein dauerhafter Tastendruck erkannt. Vielleicht habe ich mir die Bedienungsanleitung auch einfach nicht gründlich genug durchgelesen. 😉

Mit der ETS konnten die Geräte parametrisiert werden und Gruppenadressen wurden zugewiesen:

ETS Übersicht
ETS Übersicht

Falls ihr Fragen habt, könnt ihr mich gerne per Email kontaktieren.

Im nächsten Artikel werde ich auf die Einrichtung des Raspberry Pis, des KNXDs und der ETS Software sowie auf die Parametrisierung und Einrichtung der Geräte genauer eingehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.