KNX & Ich: [1] Einführung

Vor Kurzem verlegte ich Netzwerkkabel im Haus, um eine weitere Etage, die bisher schlechten Empfang hatte, mit WLAN zu versorgen. Nötig dazu war eine Deckendurchbohrung und das Entfernen von einer Paneelendecke. Als ich die Decke schließlich entfernt hatte, kam mir die Idee für die Zukunft vorzusorgen und ein KNX-Kabel über die Etage, bis in die Nächste, zu legen.

Das ist jetzt ein paar Wochen her, und das Kabel ist noch unbenutzt – Das möchte ich ändern. Ziel der ersten KNX-Installation ist der Umbau eines von Hand betätigten Treppenlichtes zu KNX-angebundener, per Bewegungsmelder gesteuerter, Beleuchtung.

Da mir KNX-Komponenten immer recht teuer erscheinen, und ich vermutlich das nötige technische Wissen besitze, habe ich mich entschieden, einige Komponenten auf Selfbus-Basis nachzubauen (Selfbus-Wiki). Selfbus stellt verschiedene KNX-Komponenten auf Open-Source-Basis bereit, die Busanbindung erfolgt dabei aber nicht über KNX-zertifizierte Chips, sondern diskrete Bauelemente.

Um erstmal in Berührung mit KNX zu kommen, werde ich ein Teststand aufbauen. Das wird Teil der nächsten Artikel sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.